Team SABA

Mit Sachver­stand und Begeisterung

Revitalisieren und realisieren

Wir m√∂gen es direkt: So, wie SABA f√ľr Sanieren und Bauen steht. Wir gehen Altbausanierung, Denkmalsanierung und Neubauprojekte sachgem√§√ü und ambitioniert an, mit Begeisterung und Aufmerksamkeit. Und das seit 1920.

Unser Kunden¬≠portfo¬≠lio ist breit gef√§chert und umfasst sowohl Inves¬≠toren als auch Eigen¬≠nutzer. Warum wir die Richtigen f√ľr Ihr Projekt sind? Beant¬≠worten wir Ihnen mit vier SABA-Fakten.

  • Verantwortung √ľbernehmen

    geh√∂rt bei uns zu jedem Projekt und bildet die Basis in jeder Phase unserer Zusammenarbeit. Gr√ľndliche Planung, solide und vielversprechende Bausubstanz, beste Baumaterialien ‚Äď darauf achten die SABA-Bau-Experten √§u√üerst sorgf√§ltig und pr√ľfen bis ins Detail.

    Unser Versprechen: Um die Ausf√ľhrung k√ľmmern wir uns mit Sinn f√ľr Innovation, Respekt vor Tradition und Liebe zum Detail ‚Äď denn die geh√∂rt f√ľr uns fest dazu.

    Ihr Vorteil: Mit einem SABA-Neubau oder nach einer SABA-Sanierung genießen Sie die Verbindung von modernster Bautechnik mit höchstem Wohnkomfort.

  • Volle Unterst√ľtzung

    bieten und erhalten wir durch die langjährige Zusammenarbeit mit Architekten, Restauratoren und Handwerksbetrieben, die ihre Arbeit leben und verstehen.

    Beispielsweise vermitteln wir im Bereich Geschoss­wohnungs­bau stets die erste Hausverwaltung, die widerum dem Investor die Übernahme der Erstvermietung anbietet. Das klappt so reibungslos, dass bei den meisten Objekten bereits zum Übergabetermin abgeschlossene Mietverträge vorliegen. Möglich machen wir das durch eine enge Abstimmung mit unseren Partnern vor Ort und durch unsere langjährige Erfahrung in allen Prozessabschnitten.

    So ist zum Beispiel in Leipzig EH-Immobilienmanagement seit vielen Jahren exklusiver SABA-Partner. Enrico Henel und sein Team betreuen viele unserer Objekte und k√ľmmern sich auf Kundenwunsch um die Vermietung. Erfolgreich, erstklassig.

    Die Erstellung von Neubauten sowie die Sanierung und Modernisierung von denkmalgesch√ľtzten Geb√§uden erfolgt bei SABA stets in enger Abstimmung mit den zust√§ndigen √Ąmtern und Beh√∂rden.

  • Vertrauen schaffen

    wir mit internen wie externen Qualit√§tskontrollen. Daf√ľr sorgen unser SABA-Architektenteam aus Alt- und Neubauspezialisten, die Bau√ľberwachung und die Bauabnahme durch eine qualifizierte Bauleitung, sowie, falls notwendig, eine enge Abstimmung mit dem Amt f√ľr Stadtsanierung bzw. Denkmalpflege.

    Bei unseren Neubauten legen wir besonderen Wert auf intelli­gente und ener­getisch nach­haltige Planung und Umsetzung.

    Die baubegleitende Qualit√§tskontrolle des T√úV S√úD nutzen wir als Pr√§ventivma√ünahme, um ggf. M√§ngel vor oder w√§hrend der Ausf√ľhrung erkennen und beseitigen zu k√∂nnen. Dazu wird der T√úV S√úD das Bauvorhaben stichprobenartig auf Konformit√§t der Bauausf√ľhrung mit der Baubeschreibung sowie den vertraglich festgelegten technischen Vorschriften √ľberpr√ľfen, die Ergebnisse dokumentieren und entsprechend zertifizieren.

    SABA-Selbstverst√§ndlichkeit: Jede √úbergabe inklusive finaler Qualit√§tskontrolle durch den T√úV S√úD begleiten Peter oder/und Tim Peiter als SABA-Gesch√§ftsf√ľhrer pers√∂nlich.

  • Vier Generationen

    unserer Familie stehen f√ľr kontinuierliche Qualit√§t und kreative Begleitung Ihres Projekts. Was als Handwerksbetrieb Peiter vor √ľber 100 Jahren begann, ist zu einem modernen Bautr√§ger-Unternehmen geworden ‚Äď eigenverantwortlich und engagiert, effizient und erfolgreich. Wir setzen unser K√∂nnen, Fachwissen und Fingerspitzengef√ľhl f√ľr die Revitalisierung und Modernisierung von Stilaltbauten sowie die Erstellung attraktiver und durchdachter Neubauten ein.

    Immer im Blick: Ihre Zufriedenheit als Eigent√ľmer, Ihr Komfort als Bewohner, der respektvolle Umgang mit Geb√§uden und ihren Geschichten. Das haben wir als eingespieltes Team √ľber viele Jahre und bei √ľber 1000 realisierten Wohnungen bewiesen.

Portrait: Peter Peiter

Peter Peiter

Gesch√§ftsf√ľhrer

Portrait: Tim Peiter

Tim Peiter

Gesch√§ftsf√ľhrer

Portrait: Heike Kroeber

Heike Kroeber

Sekretariat

Portrait: Martina Kurz

Martina Kurz

Backoffice

Bild von

Schließen